LEGAL OPERATIONS

AUFBAU EFFIZIENTER UND EFFEKTIVER RECHTLICHER STRUKTUREN

LEGAL OUTSOURCING

LEGAL OPERATIONS

LEGAL OPERATIONS

Neben dem Outsourcing und der Automatisierung klassischer juristischer Aufgagen ist der Bereich der Legal Operations die dritte Hauptsäule der potentiellen Effizienzsteigerungen in Rechtsabteilungen. Legal Operations bezeichnet – unter anderem – die Entwicklung und Implementierung von schlanken Strukturen und optimierten Prozessen. Diese grundstzliche Herangehensweise erfordert neben rechtlichem Know-how Expertise in Innovation, Strategie und Prozessmanagement. 

 

 UNSERE PRODUKTE IM BEREICH LEGAL OPERATIONS

  • Legal Operations Management
  • START.LEGAL
  • Legal Process Outsourcing

 

Wie Unternehmen von Legal Operations profitieren

Legal Operations Management

Vielen Rechtsabteilungen arbeiten seit einigen Jahren daran, ihre Organisationsstruktur zu optimieren – oder sie denken darüber nach. Zu den Zielen gehören:

  • Standardisierung und Digitalisierung interner Vorgänge 
  • Aufbau von Strukturen wie Vertragsmanagement, Corporate Housekeeping, etc. 
  • Genereller Einsatz von Technologien (Dokumentenmanagement, Automation, etc.)

Ausgangspunkt für Legal Operations Management kann ein konkretes Projekt (z.B. Einführung eines neuen IT-Systems) oder der generelle Wunsch nach organisatorischen Maßnahmen sein.

START.LEGAL

Der rechtliche Rundum-Service von CLARIUS.LEGAL ermöglicht Unternehmen unterschiedlicher Entwicklungsstufen, stabile rechtliche Strukturen einzuführen, die sich an ihrer Geschäftstätigkeit orientieren. START.LEGAL gewährleistet – ohne eigenen Implementierungsaufwand oder zusätzliche interne Ressourcen – die Bearbeitung rechtlicher Fragestellungen aus einer Hand. 

START.LEGAL ist modular buchbar – angepasst an die Entwicklungsstufe und die Anforderungen des Mandanten. So unterstützen wir beim Aufbau der Rechtsabteilung, bei der Etablierung von standardisierten Rechtsprozessen oder bei der Automation von Dokumenten.

Legal Process Outsourcing

Zur Unterstützung der internen Legal Operations übernehmen wir im Rahmen des Legal Process Outsourcing ganze rechtliche Funktionen. Wir bieten unseren Mandanten für einen klar definierten Bereich einen Ende-zu-Ende-Service, in dem sämtliche rechtlichen, organisatorisch-strukturellen und technischen Anforderungen von uns als Service bereitgestellt werden.

Mit unserem umfassenden „as a Service“-Ansatz erhalten unsere Mandanten alle Komponenten aus einer Hand – inklusive unseres digitalen Portals, Legal Tech-Lösungen wie Dokumentenautomation oder Entscheidungslösungen sowie regelmäßiges Reporting.

wie es Funktioniert

Schritt 1:

Gemeinsame Definition von Zielen und Änderungswünschen für die Rechtsabteilung

Schritt 2:

Mitarbeit als Interim Legal Operations Manager über einen definierten Zeitraum

Schritt 3:

Vorstellung der Analyseergebnisse und Unterbreiten konkreter Vorschläge

Schritt 4:

Umsetzung klar definierter Projekte

Schritt 1:

Initialer Audit der Ist-Situation im Unternehmen

Schritt 2:

Etablierung unserer erprobten rechtlichen Abläufe

Schritt 3:

Juristischer Rundum-Service

Ergebnis:

Rechtssicherheit durch klare Strukturen und Outsourcing

Schritt 1:

Gemeinsame Identifizierung und Definition von Routinevorgängen für Outsourcing

Schritt 2:

Prozessdefinition in Abstimmung mit Rechts- und Fachabteilungen

Schritt 3:

Bereitstellung unseres individuellen Outsourcing-Portals 

Schritt 4:

Fortlaufende Begleitung und Anpassung an Änderungen

Sprechen Sie uns gerne an!

Jetzt Kontakt aufnehmen

Unsere Beispiele

Case Studies


Legal Operations Management

Situation

Eine Unterabteilung der Rechtsabteilung eines Mittelständlers ist konstant überlastet. Die Belastung der täglichen Arbeit verhindert, dass langfristige organisatorische Themen angegangen werden können. Irgendetwas muss sich ändern, aber es ist unklar, was.

Lösung

Nach einer dreimonatigen Phase, in der ein Interim Legal Operations Manager die konkreten Herausforderungen und die tägliche Arbeit der Abteilung kennenlernt und analysiert, werden gemeinsam Standardtätigkeiten identifiziert, die in der täglichen Arbeit Effizienzen rauben. Teilweise durch Standardisierung und Übertragung auf Fachabteilungen, teilweise durch die Entwicklung digitaler Lösungen wird die Bearbeitungszeit dieser Tätigkeiten deutlich reduziert und im weiteren Verlauf durch ein bereits im Unternehmen vorhandenes Vorgangsmanagementsystem ergänzt. Langfristige Fixkosten werden nicht erhöht.

Unsere Beispiele

Case Studies


START.LEGAL

Situation

Bei einem Scale-up aus dem Technologiesektor werden die meisten Ressourcen auf die Entwicklung des Produkts aufgewendet, einiges geht auch noch in das Generieren von Kooperationen und Leads. Die Entwicklung einer eigenen Rechtsabteilung ist drittrangig und die wenigen zwingend notwendigen rechtlichen Aufgaben werden von einer externen Kanzlei erledigt. Auf die Dauer und vor allem mit Wachstumschüben und Finanzierungsrunden entstehen so aber hohe Kosten und Risiken. 

Lösung

Um früh darauf zu reagieren, beauftragt das Scale-up CLARIUS.LEGAL. Wir entsenden Experten, die das Unternehmen und seine Anforderungen verstehen lernen und anschließend eine rechtliche Grundstruktur und belastbare Standards etablieren. Diese sind auf Skalierbarkeit des Unternehmens und seiner Abläufe ausgerichtet, so dass die Struktur mit dem Scale-up mitwächst. So steht der Aufwand für rechtliche Aufgaben stets im Verhältnis zur Unternehmensgröße, während dennoch eine stabile rechtliche Basis gewährleistet wird.

Unsere Beispiele

Case Studies


Legal Process Outsourcing

Situation

Die ganzheitliche Betreuung von Verträgen in Unternehmen erfordert mehr als nur die rechtliche Expertise. Vielmehr müssen Vertragswerke in enger Abstimmung mit den Fachabteilungen entwickelt und finanzielle Parameter abgestimmt werden. Nach Verhandlung und Abschluss der Verträge müssen finanzielle und juristische Daten erfasst und verwaltet werden.

Lösung

Durch Legal Process Outsourcing managen wir für unsere Mandanten den Lebenszyklus ihrer Standardverträge:

  • Juristische Beratung bei der Erstellung von Vertragsmustern
  • Automation von Vertragsentwürfen
  • Durchführung oder rechtliche Begleitung der Vertragsverhandlungen
  • Übernahme der Verträge in ein Vertragsmanagementsystem
  • Bereitstellung eines Zugangs zum Vertragsmanagement, regelmäßiges Reporting und Prüfung von Vertragsansprüchen

Ohne eigene interne Ressourcen oder IT-Lösungen kann der Mandant so auf ein vollständiges Vertragsmanagementsystem zurückgreifen, mitsamt der rechtlichen und organisatorischen Begleitung.

IHR ANSPRECHPARTNER

Dr. Ernst Georg Berger


E-Mail: georg.berger@clarius.legal
Tel.: +49 40 257 660 900